Schadstoffe und Fruchtbarkeit

Schadstoffe und Fruchtbarkeit

Schadstoffe in Umgebung und Lebensmitteln

Schadstoffe Kinderwunsch Umgebung und LebensmittelnPaare mit Kinderwunsch wollen schnell schwanger werden. Manchmal klappt es aber nicht gleich auf Anhieb. Nicht jeder vermutet hier die Ursache in der Umwelt und alltäglichen Wohnumgebung. Doch können sich Schadstoffe gegen den Kinderwunsch auswirken. Bei übermäßiger Konzentration an Schadstoffen, die im Alltag auf den Körper einwirken, wird es immer schwieriger für ein Paar, schwanger werden zu können. Denn Alltagsgifte können bis zur Unfruchtbarkeit führen.

Alltagsgifte verhindern Kinderwunsch

Viele Alltagsgifte werden im Körper abgespeichert. Häufig bleiben die Gifte über lange Zeiträume hinweg im Körper bis diese dann zu chronischen Erkrankungen führen können. Da gerade im Schlaf die Anreicherung von Giften verstärkt wirken kann (Entgiftungsorgane arbeiten dann nur reduziert), sollte das Schlafzimmer in besonderem Maße frei von möglichen Giften sein.

Da wo eigentlich viele Kinderwünsche in die Tat umgesetzt werden wollen, können Schadstoffe gegen die Erfüllung des Kinderwunsches sein.

Unfruchtbarkeit durch Alltagsgifte

Unfruchtbarkeit durch AlltagsgifteGegen das Gelingen schnell schwanger zu werden, können so unter anderem Lösemittel, Tabakrauch und auch Vinylchlorid, welches zur Herstellung von PVC Verwendung findet, wirken. Das Rauchen und auch das passive Rauchen stellen also Alltagsgifte dar, die zur Unfruchtbarkeit führen können. Aber auch Amalgam kann ein direkter Schadstoff für das schwanger werden sein. Sind die entsprechenden Zahnfüllungen nicht mehr in Ordnung, kann permanent Amalgam den Körper belasten.

 

Prüfen Sie mit diesen Tests, ob Sie von Umweltgiften betroffen sind!

Nicht schwanger durch Schadstoffe?

Alltagsgifte und KinderwunschIm Alltag verstecken sich viele ungesehene und oft geruchsneutrale Schadstoffe, die gegen den Kinderwunsch wirken und die Gesundheit beeinträchtigen können.
Auch Blei stellt eine mögliche Gefahr für die Gesundheit und für die Libido dar. Alte Wasserleitungen aus Blei dürfen längst nicht mehr verbaut werden, da nachweislich negative Auswirkungen auf den Körper festgestellt wurden.

Weitere Substanzen schädigen die Fruchtbarkeit

  •     Cadmium
  •     Dioxine
  •     bestimmte Pestizide

Oft sind in Alltagsgegenständen giftige Stoffe vertreten, die durch die dauerhafte Wirkung auf den Körper erst zur Gefahr werden können.

Schadstoffe vermeiden und schnell schwanger werden

Alkohol UnfruchtbarkeitAchten Sie auf Ihre Wohnumgebung. Schließen Sie potenzielle Gefahrenquellen aus. Informieren Sie sich über die Baumaterialien, die Sie umgeben. Fallen Ihnen Gerüche auf, die Sie merkwürdig finden, dann lassen Sie vorsorglich Analysen durchführen. Schadstoffe können verantwortlich dafür sein, dass sich der Kinderwunsch noch nicht erfüllt hat. Gehen Sie Ihren Alltag durch und achten Sie auf mögliche Schadstoffquellen. Stellen Sie (wenn nötig) Ihre Verhaltensweisen bezüglich des Rauchens, Alkoholkonsums und der Ernährung um. Sorgen Sie einfach dafür, dass Ihr Körper kaum durch unnötige Schadstoffe belastet werden kann und versuchen Sie Ihrem Körper gesunde Stoffe zu liefern.

Die Fruchtbarkeit steigern

Nicht nur mögliche giftige Gegenstände stellen die eigene Fruchtbarkeit auf die Probe. Auch der eigene Konsum kann verantwortlich dafür sein, dass der Kinderwunsch auf sich warten lässt. Neben dem Rauchen, welches eine hohe Konzentration von Schadstoffen zum Körper bringt, kann auch Alkoholkonsum (Ethanol) dem schwanger werden im Wege stehen.

Ebenfalls die Ernährung trägt ihren Teil zum schnell schwanger werden bei. Anstatt gesunder und reichhaltiger Kost wird oft auf Fertiggerichte und anderes Fastfood zurückgegriffen. Diese besitzen häufig nährstoffarme Zusatzstoffe. Neben Emulgatoren und Glutamat, künstlichen Aromen und unzähligen Farbstoffen, sind kaum frische Zutaten und wertvolle Inhaltsstoffe in den Fertigprodukten und im Fastfood zu finden.

klapperstorchtee schwanger werden

Mit den richtigen Nährstoffen die Fruchtbarkeit steigern

richtige Nahrung steigert FruchtbarkeitAn dieser Stelle fehlt dann die Aufnahme von wichtigen Vitaminen und anderen Nährstoffen, die nicht nur für die Fruchtbarkeit, sondern für das ganze Wohlbefinden zuständig sind. Wer die Probleme in seinem Speiseplan erkennt und wem es schwerfällt, diesen zu ändern, der kann bestimmte Nährstoffe durch gebündelte Präparate aufnehmen. Die Fruchtbarkeit lässt sich durch diese Nährstoffe steigern. Ungesundes Essen, welches den Körper nicht optimal versorgen kann, kann durch verschiedene Nährstoffzugaben ergänzt werden und dadurch kann sich auch die Fruchtbarkeit erhöhen.

Kinderwunsch -Vitamine für die Fruchtbarkeit

cyclotest fertile setcyclotest fertile set

Mit cyclotest fertile set können Paare gemeinschaftlich etwas für den Kinderwunsch tun. Mit Vitaminen und Mineralstoffen werden das Erbgut und die Fruchtbarkeit von Mann und Frau gestärkt. So kann das schnell schwanger werden wie auch eine gesunde Schwangerschaft und Stillzeit gefördert werden. Erfahren Sie hier mehr über die Wunschkind-Mikronährstoffe cyclotest fertile set.

Hier klicken für mehr Infos zum cyclotest fertile set